Familia Riustri

Familiengeschichte der Familie Müller aus Butjadingen

Notizen


Treffer 1 bis 126 von 126

     

   Notizen   Verknüpft mit 
1 "dieser Bräutigam ist taub, dumm und stumm, doch spricht er einige Worte aus nach seiner eigenen Sprache die seine familiares verstehen" Peters, Johan (I2748)
 
2 (Medical):Über seinen Todesfall hat ein amtliches Ermittlungsverfahren stattgefunden. S Christians, Friedrich Anton (I32)
 
3 1902 noch im Adressbuch Meißen in der Freiheit 3, 1904 nur noch seine Witwe Auguste in der Talstr. 3 Petermann, Friedrich August (I2103)
 
4 1916 wurde er in das Oldenburgische Infanterieregiment eingezogen. Den ersten Weltkrieg verbrachte er zumeist an der Front in Frankreich. Müller, Johann Georg Sophus (I161)
 
5 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Müller, Ralf-Enno (I169)
 
6 24/1897 Sterberegister Tettens Carstens, Tjard (I810)
 
7 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Müller, Ralf-Enno (I169)
 
8 Alternativ Michailo Sawski Fedorov, Michailo (I44)
 
9 Altersschwäche Dreessen, Meenje (I423)
 
10 Annahme, da eine Amalie Tschörnig stets neben August Petermann wohnte. Amalie (I4422)
 
11 Antoinette "Toni" Rosentreter führte mit ihrem Mann ein Fahrradgeschäft in der Hafenstrasse. Müller, Antoinette Helene Johanne (I486)
 
12 Auf Fischdampfer "Roon":
"War an Deck sehr glatt, weil gerade gelöscht
war, ist ausgerutscht und in den Fischraum gefallen." 
Bischof, Anton Friedrich (I912)
 
13 Aufgrund Daten der Adressbücher (1904 drin, 1906 nicht mehr) Tschörnig, Auguste Henrietta (I2104)
 
14 Auszehrung Ahammer, Anna Maria (I4017)
 
15 Bis 1988 beim KBV Blexen, anschließend bis zu seinem Tod beim KV Esenshamm. Außerdem hat er lange Jahre die Boßelgruppe des Kleingartenvereins Sonnenblume geleitet. Müller, Enno Karl (I152)
 
16 Blattern Seebeck, Trin (I3958)
 
17 Brustkrankheit Eyben, Frauke (I3891)
 
18 ca. 2 km westlich gefallen, Höhe 296 Steiner, Franz Karl (I239)
 
19 Das Haus war Gemeindebesitz (event. Armenhaus?) Tschörnig, Auguste Henrietta (I2104)
 
20 Der Körper von Lee Siple wurde auf der Perry Highley Farm in der Nähe von Cumming am Montagabend vom stellvertretenden Sheriff Anderson und einer Suchgruppe gefunden. Osborne Nitz fand Siples Körper in einer Pferdescheune, die zu dem Zeitpunkt nicht mehr benutzt wurde. Nach einer Untersuchung wurde angenommen, daß er an Herzversagen verstorben ist. Er soll die letzten drei Jahre bereits schlechter Gesundheit gewesen sein. Er wurde mehrere Tage vermisst, seine Frau dachte er besucht seinen Sohn und seine Schwester. Siple, Jesse Lee (I435)
 
21 Dritte eheliche Tochter Jacobs, Mette Catharine (I2525)
 
22 Entkräftung Henschen, Agnes Elisabeth (I3827)
 
23 Er diente im Preußisch-Deutschen Krieg beim Oldenburgischen Infanterieregiment. Hullmann, Johann Friedrich Gerhard (I1752)
 
24 Er diente im Preußisch-Deutschen Krieg im Oldenburgischem Infanterieregiment. Hullmann, Johann Friedrich Gerhard (I1752)
 
25 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Gerdes, Erika Inge (I59)
 
26 Ernst Müller ging bereits 1908 in die Zimmermanns- und Tischlerlehre und ging im Anschluß daran auf die damals noch übliche Wanderschaft.
Nach dem ersten Weltkrieg, den er unverwundet überstand machte er in Nordenham seinen Meister und arbeitete als Polier bei der Bauhütte in der Hansingstrasse, neben der sich auch ein Bestattungsinstitut befand.
1935 erwarb er gleich den ganzen Komplex und führte das Unternehmen jahrelang, bei dem unter anderem auch sein Neffe Enno Karl Müller als letzter Lehrling seine Ausbildung absolvierte. Unser Vater, Enno Karl, lehnte es allerdings immer ab, den Betrieb seines Onkels zu übernehmen. 
Müller, Heinrich Anton Ernst (I476)
 
27 Ersatzreservist im Oldenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 91, 6.Kompanie Hullmann, Johann Friedrich (I3782)
 
28 Geboren als "Johannes der Täufer" Pichler Pichler, Johann (I4010)
 
29 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Gerdes, Annemarie Christine (I27)
 
30 Gelernt bei seinem Onkel Ernst Müller. Später dann bis zur Rente bei der Firma Bode Blockhausbau in Dedesdorf. Dort war er auch lange Jahre Betriebsratsvorsitzender. Müller, Enno Karl (I152)
 
31 Gicht und äußerliches Geschwür Oelckers, Otto Christian (I3956)
 
32 Gustav Müller war Postbote und als solcher auch für die Auszahlung von Renten und Geldsendungen verantwortlich, was ihn bekannt und vielerorts auch beliebt machte. Müller, Gustav Friedrich (I485)
 
33 Hat sich nach der Einbürgerung in Michael Sawski umbenannt. Fedorov, Michailo (I44)
 
34 Haustrauung Familie F854
 
35 Hinrich Georg Müller ist auf dem Foto in der Uniform eines Soldaten des Militärmusikkorps zu sehen. Es stammt aus der Galerie Daseking aus Oldenburg, welche nur bis ins Jahr 1900 aktiv war. Da Hinrich Georg 1870 geboren wurde dürfte es also aus der Zeit von 1888 bis 1900 stammen. Er hat vermutlich im Oldenburgischem Infanterieregiment gedient. Müller, Hinrich Georg (I482)
 
36 Hitzige Krankheit Seebeck, Ancke (I3955)
 
37 Ihm gehörte eine Kolonialwarenhandlung, eine Bäckerei, eine Fruchthandlung, eine Kornhandlung und ein Tuchladen. Müller, Hermann Wilhelm (I530)
 
38 In zwei Kegelclubs, einer bei Wetjen in Blexersande und einer in Kleinensiel im Dorfgemeinschaftshaus. Müller, Enno Karl (I152)
 
39 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Müller, Ralf-Enno (I169)
 
40 Kriegstrauung Familie F1342
 
41 Krupp (Atemwegserkrankung) Pühringer, Theresia (I4023)
 
42 Krämpfe Dreesen, Gerhard Friedrich Hermann Johannes (I3964)
 
43 Lange Jahre im Vorstand des Kleingartenvereins Sonnenblume tätig, unter anderem als Vorsitzender. Für den Kleingartenverband als Sachverständiger für Holz- und Fachwerklauben tätig. Müller, Enno Karl (I152)
 
44 Leberverhärtung Pichler, Franz (I4014)
 
45 legitimiert 1836 Lißner, Johann (I2127)
 
46 Liest sich wie Elsa Weber pflägerin, denke aber es ist gemeint Elsa Weber, Pflegerin. Weber, Elsa (I4459)
 
47 Lt. Zuschrift des kath. Pfarramtes St.Benno in Meissen a. 25.7.1936 vom Glauben abgefallen. Lißner, Franziska (I802)
 
48 Lungenentzündung Kapeller, Elisabeth (I4015)
 
49 Magenkrebs Barghorn, Johann Wilhelm Anton (I422)
 
50 Mastdarmkrebs, Darmsperre Gerdes, Gerd Harms (I64)
 
51 Mit U184 (Typ IX C/40, Kapitänleutnant Günther Dangschat) im Nordatlantik verschollen. Letzte bekannte Position etwa 280 Meilen östlich von Neufundland. Vermutlich fand U184 durch einen Unfall oder eine Tauchpanne sein Ende, andere Gründe wie Versenkung wurden in Erwägung gezogen, gelten aber als unwahrscheinlich, Boot ist bis heute verschollen. Bischof, Arthur Anton (I4199)
 
52 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Gerdes, Erika Inge (I59)
 
53 Nachname Annahme aufgrund der vielen Paten "Ehgartner", "Ehegartner" und "Egartnerin"
In der Hochzeitsmatrikel steht als Nachname bei ihr "Kloinkartner" und bei ihrem Vater "Kloingartner". Beide Namen konnten nicht gegoogelt werden und scheinen falsch zu sein, zumal Ehegartner eine bekannte Wasenmeisterfamilie ist. 
Ehegartner, Regina (I4462)
 
54 Oldenburger Infanterie-Regiment Nr. 91, 6.Kompanie, Dienstgrad: Gefreiter Hullmann, Friedrich Eduard (I2339)
 
55 Opa Müller arbeitete als Feldarbeiter als Saisonkraft. Zusammen mit seinem Schwager, Johann Köhne, verdiente er sich zeitweise zwischen den Weltkriegen so seinen kompletten Lebensunterhalt. Auch nutzte er jede Gelegenheit beim Deichbau Geld zu verdienen. Müller, Johann Georg Sophus (I161)
 
56 Ortssippenbuch Eggelingen 565 Eilerts, Christian (I1569)
 
57 Ortssippenbuch Eggelingen 565 Eilerts, Christian (I1569)
 
58 Ortssippenbuch Eggelingen 750, 2661
Ortssippenbuch Asel295,1316 
Gerdes Wolken, Eilert (I1574)
 
59 Personenstandregister Bant Nr. 18/1878 Christians, Mathilde Amalie (I717)
 
60 Proclamation: 14.04.1861, 21.04.1861 Familie F512
 
61 Quelle: Scollary-Stammbaum (ancestry-Datenbank), noch nicht nachgeprüft, aber relativ glaubwürdig, da der Stammbaum ansonsten deckend ist mit Jader Ortsfamilienbuch. Warners, Eilert (I1297)
 
62 Quelle: Stammbaum Bischoff-Schmidt auf ancestry.de Staehr, Anna Catherine (I1381)
 
63 Randnotiz in der Geburtsbeurkundung im Personenstandsregister Bant Nr. 18/1878 Christians, Mathilde Amalie (I717)
 
64 Reserve-Infanterie-Regiment 260 (78. Reserve-Division des Kaiserreichs)

"Nach Aussage seiner Kameraden kam er auf Patrouille in Gefangenschaft von Kosaken, wurde
dann beim Gegenangriff von uns tot gefunden und begraben."
Info aus Familienchronik W. Bischof. 
Bischof, Hermann Friedrich (I1690)
 
65 Schlagflusss, starb im Armenhaus Wedemeier, Marie Rebecka Elisabeth (I769)
 
66 Schwindsucht Seebeck, Carsten (I3819)
 
67 Schwindsucht Kleen, Gesche Marie (I1309)
 
68 Stollhamm? Jacobs, Reiner (I3054)
 
69 Taufpaten waren Gerhard Lübken, Martha Lübken, Helene Horstmann Lübken, Else Frieda Johanne (I4176)
 
70 Taufpaten: Anna Margarete Christians, Margareta Eden, Tjards Carstens Christians, Mathilde Amalie (I717)
 
71 Taufpaten: Anne Bohlken, Anne Adelheit Harms und Harm Böschen Harken, Tiäde Margaretha (I2291)
 
72 Taufpaten: Antke Christians und Friedrich Christians Christians, Anna Friederike (I738)
 
73 Taufpaten: Anton Bischoff und Johanne Müller, vertreten durch Johanne Bischoff Müller, Antoinette Helene Johanne (I486)
 
74 Taufpaten: Anton Bischoff und Sophie Bischoff Müller, Heinrich Anton Ernst (I476)
 
75 Taufpaten: Anton Hermann Decker, Johann Hinrich Gloystein, Margarete Elisabeth Lüdemann und Johanne Marie Müller. Müller, Johanne Elise Antoinette (I1680)
 
76 Taufpaten: Berend Meinardus, Christine Margarete Wulf, Christine Margarete Wulf, Helene Lübsen Köhne, Metta Christine Helene (I2526)
 
77 Taufpaten: Caroline Vosteen und Friedrich Vosteen. Christians, Caroline Friederike Christine (I28)
 
78 Taufpaten: Diedrich Anton Sommer, Friedrich Wilhelm Gerdes, Anna Dorothea Helmers, geb. Meyer, Helene Sophie Bischof geb Sommer Freese, Friedrich Anton Theodor (I2426)
 
79 Taufpaten: Diedrich Anton Sommer, Hermann Friedrich Bischof, Helene Margareta Logemann geb. Meier und Helene Catharine Sommer Bischof, Hermine Helene Antoinette (I1411)
 
80 Taufpaten: Dierk Müller, Hinrich Ehlers, Gesche Margarethe Kleen Kleen, Jürgen Hinrich (I1319)
 
81 Taufpaten: Dierk Müllers Ehefrau, Anna Margarethe Ehlers und Johann Horstmann Kleen, Becke Margarethe (I1320)
 
82 Taufpaten: Elisabeth Pichler, Dienstmagd und ledige Schwester der Mutter
 
Trauner, Maria (I792)
 
83 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Müller, Peter (I167)
 
84 Taufpaten: Friedrich Buschmann und Johann Bischoff Müller, Gustav Friedrich (I485)
 
85 Taufpaten: Georg Müller und Elise Lüdemann Müller, Georg Ludwig (I1321)
 
86 Taufpaten: Georg Müller, Hinrich Hayen, Rebecka Catharine Meinardus Köhne, Johann Georg (I750)
 
87 Taufpaten: Gottfried Peters Christians, Gerhard Conrad Christians und Rinste Margarete verehel. Carstens Christians, Georg Theodor (I33)
 
88 Taufpaten: Harm Itzen, Gerhard Hinrich Eckhoff, Johann Harm Schrage Ehefrau Helene Catharine, Diederich Gerhard Böning Ehefrau Johanne Magdalene Margarete Sommer, Helene Catharina (I2430)
 
89 Taufpaten: Heinrich Christians, Catharine Pekol Christians, Heinrich Bernhard (I812)
 
90 Taufpaten: Hermann Itzen, Johann Wilhelm Springer, Johanne Sophie Hedwig Paradies, Catharine Sophie Itzen Meentzen, Anton Wilhelm (I2603)
 
91 Taufpaten: Hermann Rüdemann (vielleicht Lüdemann?) und Hinrich Georg Müllers Mutter. Müller, Hermann Wilhelm (I484)
 
92 Taufpaten: Hinrich Busch, Johann Hinrich Schwarting Ehefrau Helene Sophie, Anna Elisabeth Böning Sommer, Helene Sophie (I550)
 
93 Taufpaten: Hinrich Fasche, Hinrich Budde, Anna Cathrine Müller Müller, Jürgen (I1308)
 
94 Taufpaten: Hinrich Lüdemann und Auguste Bischoff Müller, Henny Auguste (I1691)
 
95 Taufpaten: Johann Berend Helmers, Friedrich Dannenberg, des Friedrich Böning Ehefrau Catharine, des H. Hauerken Ehefrau Anna Elisabeth Sommer, Anna Marie Catharine (I2429)
 
96 Taufpaten: Johann Friedrich Müller, Johann Hinrich Christian Buschmann und Margarete Katharine Elisabeth Spohler. Müller, Johann Heinrich Eduard (I1682)
 
97 Taufpaten: Johann Gollenstede, Johann Hinrich Stindt, Hinrich Wilhelm von Nethen, Helene Margrethe Müller Kleen, Johann Christian (I1318)
 
98 Taufpaten: Johann Hinrich Schwarting, Harm Itzen Ehefrau Anna Catharina, Christian Meentzen Ehefrau Marie Hedewig Sommer, Anna Margarete Catharine (I2318)
 
99 Taufpaten: Johann Jakob Held, Anna Kathrine Itzen und Anna Kathrine Mentzen Bitter, Christiane Margarethe (I2326)
 
100 Taufpaten: Johann Lüdemann, vertreten durch Heinrich Knutzen, Sophie Bischoff und Georg Müller Müller, Johann Georg Sophus (I161)
 
101 Taufpaten: Jürgen Hinrich Gollenstedes Ehefrau, Elsabe Horstmann, Hinrich Meischen und Johann Müller Kleen, Gesche Marie (I1309)
 
102 Taufpaten: Karl Meyer und Johanne Lüdemann Müller, Johann Karl (I1693)
 
103 Taufpaten: Maria Gorath, Johann Müller und Anna Müller Müller, Johann (I2252)
 
104 Taufpaten: Martin Müller, Friedrich Hinrich Niedermeier, Hinrich Wulffs Ehefrau und Mette Margareth Müller Kleen, Friedrich Gerhard (I1326)
 
105 Taufpaten: Wilhelm Lübsen, Hinrich Reinhard Köhne, Henriette Hayen und Gesche Margrete Detmers Köhne, Hinrich Wilhelm Reinhard (I2527)
 
106 Teile bewirtschaftete die Mühle zu Kranenkamp, welche 1960 dort abgebaut wurde und in Meppen neu wieder aufgebaut wurde. Müller, Teile (I547)
 
107 Theodor Heinrich Gerdes verbrachte aufgrund der hohen Kinderzahl bis zur Erklärung des totalen Krieges den Großteil seiner Dienstzeit in Grenadier-Reserve-Einheiten, davon die meiste Zeit in Münster. Mit der Versetzung an die Ostfront in den Weichselbogen wurde er direkt an der Front, nahe dem polnischen Winiarki stationiert, wo er eine MG-Stellung besetzt und bei einem Feuerüberfall am 15.09.1944 getötet wurde. 2004 wurden sein Leichnam in einem Massengrab gefunden und in Simieaniovice Slaski (Simieanowitz in Schlesien) bestattet. Gerdes, Theodor Heinrich (I86)
 
108 Todesursache: Herzinsuffizians Christians, Georg Theodor (I33)
 
109 Total arm. Stümpeley, Conrad (I3369)
 
110 Trauzeugen waren der 35 Jahre alte Arbeiter Johann Hinrich Böckmann aus Atens und die 22 Jahre alte Dienstmagd Wilhelmine Margarethe Helene Schlüter aus Nordenham. Familie F177
 
111 Trauzeugen: Schmied Hermann Rambow, 41 Jahre alt und Wäscherin Wilhelmine Anna Krause, 38 Jahre alt Familie F307
 
112 Unklare Quelle. Johansen, Wolcke (I1585)
 
113 Von 1840 - 1861 betrieb Friedrich auf dem Gut Wartfeld ein Kaffee- und Weinhaus. Er hatte damit wenig Glück, so daß das Gut 1861 stark herabgewirtschaftet war. Müller, Friedrich Gustav (I522)
 
114 Von 1856 bis 1893 gehörte er ununterbrochen dem Oldenburgischen Landtag an, in dem er sich als Mitglied und später auch Vorsitzender des Finanzausschusses hervortat. Weiter war er von 1872 bis 1876 und von 1878 bis 1893 Vizepräsident und von 1876 bis 1878 Präsident dieses Parlaments.

Nach einem erfolglosen Versuch 1877 gewann er 1881 ein Reichstagsmandat für die Deutsche Fortschrittspartei im Wahlkreis Provinz Hannover 2 Aurich, Wittmund, Leer. Bei den Wahlen von 1884 unterlag er abermals. 
Ahlhorn, Gerhard (I635)
 
115 Vormund von Adeke und Johann Mengers ist Jolf Hicksen in Rodenkirchen. Der Nachname Hicksen ist daher eine reine Vermutung und muß noch geklärt werden. Hicksen, Elsabe (I2902)
 
116 War arm. Itzen, Reiner (I3350)
 
117 Wassersucht Pühringer, Georg (I4024)
 
118 Wilhelm arbeitete als Agent für die Robinson-Linie, später für den neugegründeten Norddeutschen Lloyd, den Viehhandel nach England über die Häfen von Brake und Großensiel zu organisieren. Als Agent des Norddeutschen Lloyds ließ er den Ochsenpier in der Nähe des heutigen Nordenhamer Hafens errichten. 1864 erreichte er, dass auch ein Personenanleger südlich des Ochsenpiers errichtet werden durfte. An der Stelle des damaligen Ochsenpiers befindet sich heute der „Unionpier", der gelegentlich von Ausflugsschiffen genutzt wird. Müller, Hermann Wilhelm (I530)
 
119 Wilhelm besaß und betrieb die Gaststätte "Friedeburg". Müller, Hermann Wilhelm (I530)
 
120 Wilhelm besaß und betrieb die Hotels "Zum grauen Ochsen" und "Friesischer Hof". Müller, Hermann Wilhelm (I530)
 
121 Wilhelm Geiler-Straße Averdam, Dr. med Johann Bernhard Heinrich (I533)
 
122 Wilhelm Rosentreter hatte einen kleinen Fahrradladen in der Hafenstrasse. Dort konnte man aber auch allen möglichen "Kleinkram" kaufen. Rosentreter, Wilhelm Reinhardt (I487)
 
123 Wilhelm war Vorsitzender des Nordenhamer Handelsvereins und war Amts- und Gemeinderatsmitglied der Landgemeinde Atens. Müller, Hermann Wilhelm (I530)
 
124 Während der selben Zeit war er auch ehrenamtlich als Aufsichtsrat bei der Wohnungsbaugesellschaft Wesermarsch tätig. Müller, Heinrich Anton Ernst (I476)
 
125 Über 25 Jahre lang war Johann Georg Sophus Müller bei den Norddeutschen Seekabelwerken beschäftigt. Die Urkunde zu seinem Jubiläum ist noch immer erhalten. Müller, Johann Georg Sophus (I161)
 
126 Zweitschrift Kirchenbuch Gemeinde Fulkum (Familienarchiv Familie Müller, Dokument 156) Gerdes, Gerd Harms (I852)